Leistungszentrum Simulations- und Software-basierte Innovation

Mit Leistungszentren verfolgt die Fraunhofer-Gesellschaft das Ziel der nachhaltigen Standortentwicklung. Das Fraunhofer-Konzept setzt dabei auf bestehende Kooperationen mit relevanten Akteuren aus der Wissenschaft und die regionale Vernetzung in die Wirtschaft. Dabei werden alle Dimensionen einbezogen: Forschung und Lehre, Nachwuchsförderung, übergreifende Infrastrukturen, Innovation und Transfer in KMU und Großunternehmen.

Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen am Standort Kaiserslautern ist seit 2016 im Leistungszentrum Simulations- und Software-basierte Innovation institutionalisiert und hat bestehende Kooperationen und Transfermaßnahmen deutlich ausgebaut. Die Wissenschaftsstadt Kaiserslautern bietet eine bundesweit einzigartige Infrastruktur im Bereich der angewandten IT-Forschung und insbesondere der Hardware-, Software- und Netzwerk-basierten digitalen Technologien, die sich durch vielfältige koordinierte Aktivitäten und durch gemeinsames Auftreten der regionalen Unternehmen und Institutionen unter dem Dach der SIAK e.V. (Science and Innovation Alliance Kaiserslautern) zeigt. Das Konzept versteht sich als Instrument der innovations- und verwertungsorientierten Exzellenzsicherung in Schlüsselthemen für ausgewählte Regionen.  

 

Unsere Forschung

Unsere Arbeit ist in verschiedene Module unterteilt. In unseren Forschungs- und Entwicklungs-Labs (FuE-Labs) verfolgen wir einen methodischen Ansatz und entwickeln neue Konzepte und Algorithmen. Diese entstandenen Basistechnologien stellen wir dann für unsere Transferfelder bereit. Die Felder beteiligen sich aktiv an Projekten, in Zusammenarbeit mit Wirtschaftspartnern aus unterschiedlichen Branchen. Schließlich bündeln wir die erlangten Kompetenzen und Technologien aus den Transferzentren sowie den FuE-Labs in unseren Strategischen Transferfeldern. Dort adressieren wir gemeinsam mit unseren Partnern gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Zukunftsthemen.

Kommende Veranstaltungen

 

Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern / Workshop / 03.06.2024 – 07.06.2024

Math-Talent-School Girls-Camp 2024

Die MINT-EC-Math-Talent-School richtet sich an Schülerinnen, die einen Einblick in die Berufswelt von Mathematiker:innen bekommen möchten und Lust haben, sich mit anderen Interessierten auszutauschen. Was ist überhaupt Angewandte Mathematik?

Erlebt es selbst und meldet Euch bis zum 31.03.2024 an.

 

Fraunhofer ITWM/ Kaiserslautern / Pro3-Workshop / 15.02.2024

»MESHFREE Simulations in Process Engineering«

Der Workshop richtet sich in erster Linie an Studierende der Verfahrenstechnik oder verwandter Fächer, die an der Lösung von Problemen mit unserer numerischen Software »MESHFREE« interessiert sind.

 

Fraunhofer ITWM / Kaiserlautern / Winterschool / 19.02. – 23.02.2024

QUIP Winterschool 2024

Die QUIP Winter School bringt Studierende, führende Forschende und die Industrie zusammen, um die neuesten Entwicklungen, Herausforderungen und Anwendungen auf dem Gebiet des Quantum Machine Learnings zu diskutieren. Das Programm beinhaltet Intensivkurse, Vorträge und Workshops zum Thema, Expert:innen aus unserem Institut sind als Referent:innen dabei.

Der Anmeldeschluss ist der 15.01.2024

 

Fraunhofer IESE / Kaiserslautern / Seminar / 26.02.2024

Certified Data Scientist Basic Level

Durch die Schulung »Data Scientist Basic Level« erlangen Sie breitgefächertes Wissen, um effizient in Data Science Teams mitarbeiten zu können.

 

Fraunhofer ITWM / Digitales Seminar / 05.03. – 07.03.2024

Einführung in MESHFREE

Mit MESHFREE kann eine Vielzahl von Situationen simuliert werden, da es sich effizient an bewegte Geometrieelemente wie z.B. Rührwerke von Mischvorrichtungen oder die Bewegung von freien Oberflächen anpasst. Im Kurs geben wir einen Überblick über das Tool und zeigen, wie die Software Ihre Anforderungen am besten unterstützt.

 

Fraunhofer ITWM / Kaiserslautern / Konferenz / 10. – 12.03.2024

14. Terahertz Young Scientists Meeting

Die Veranstaltung bietet jungen Terahertz-Forschenden die Möglichkeit, sich auszustauschen und ihre Arbeiten in einer internationalen Atmosphäre zu präsentieren.

Sie wird von dem Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Koorperation mit der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau (RPTU) veranstaltet.

 

Fraunhofer ITWM / Kaiserslautern / Workshop / 12. – 13.03.2024

Workshop Terahertz-Technologie und Anwendungen 2024

Die Terahertz-Technologie hat sich als wertvolles Werkzeug für Anwendungen in der Diagnostik, Messung und Prüfung bewährt. Die industrielle Nutzung dieser Technologie wirft jedoch einige schwierige Fragen auf. Der Workshop fördert den Austausch von Wissen und Erfahrungen.

 

RPTU / Kaiserslautern / Konferenz / 13.–14.03.2024

Internationales Commercial Vehicle Technology Symposium

Auf der Konferenz dreht sich alles um neue Entwicklungen in der Nutzfahrzeugindstrie. Neben 40 Vorträgen und Posterpräsentationen wird es auch eine Fachaustellung von Unternehmen sowie eine eigene Fahrzeugausstellung geben.
Auch das Fraunhofer ITWM und das Fraunhofer IESE sind mit Vorträgen vertreten.

 

Fraunhofer IESE / Kaiserslautern / Seminar / 19.–21.03.2024

Systems und Software Product Line Engineering

Das Seminar »Systems und Software Product Line Engineering« richtet sich an alle, die das Systems Engineering und die Softwareentwicklung schneller, günstiger und besser machen wollen beziehungsweise müssen. 

Nächste Termine:

  • 26. Februar 2024
  • 22. April 2024
  • 03. Juni 2024

IVW, Kaiserslautern / Workshop / 10.–12.04.2024

Leibniz MMS Days 2024

Gemeinsam mit dem Leibniz Forschungsnetzwerk »Mathematische Modellierung und Simulation (MMS)« veranstaltet das Leibniz-Institut für Verbundswerkstoffe (IVW) in diesem Jahr erstmal die »Leibniz MMS Days« am Standort Kaiserslautern. Die Teilnehmenden können sich auf spannende Vorträge und auf den Austausch freuen. Außerdem wird es dieses Jahr einen MMS-Science-Slam geben!
Anmeldungen sind bis zum 9. Februar 2024 möglich.

Mehr Seminare für Forschung und Wissenschaft 2024

Mehr Messen und Events 2024

Neues aus der Forschung

 

KOMMS / Pressemitteilung / 18.02.2024

KOMMS Modellierungswoche in Gerolstein

Vom 18. bis 23. Februar traffen sich 36 Schüler:innen der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 aus ganz Rheinland-Pfalz zur Felix-Klein-Modellierungswoche. In der Jugendherberge Gerolstein lernen sie das Problemlösen mithilfe von mathematischen Modellierungen und Computersimulationen anhand authentischer Probleme aus der beruflichen Praxis. 

 

Leistungszentrum Simulations- und Software-basierte Innovation / Pressemitteilung / 15.02.2024

Zai Müller-Zhang ist neue stellvertretende Geschäftsführerin

Nach sechs Jahren legt Dr. Matthias Jung aufgrund seiner Professur für Computer Engineering an der Universität Würzburg sein Amt als Stellvertreter unseres Leistungszentrums ab. Seine Nachfolgerin Zai Müller-Zhang will sich auf die Entwicklung neuartiger Methoden und den Transfer von Ergebnissen in die Industrie fokussieren.

 

RPTU / Pressemitteilung / 25.01.2024

Eyetracking-Technik hilft Lernprozesse zu verbessern

Das Team von Dr. Stefan Rutzika vom Fachbereich Mathematik der RPTU Kaiserslautern untersuchte in mehreren Studien die Anwendung der Eye-Trecking-Technik. Dabei werden die Blickbewegungen von Schüler:innen beim Bearbeiten von verschiedenen Aufgaben erfasst. Anhand der Ergebnisse können Lernsysteme so verbessert werden, dass sie sich individuell den Stärken und Schwächen des Lernenden anpassen.

 

DFKI / Pressemitteilung / 18.01.2024

Neues Projekt »FAIRe« gestartet

Die Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI) auf mobilien Endgeräten ist aufgrund der eingeschränkten Rechenleistung, dem Speicherplatz und der Stromversorgung bisher wenig effizient möglich. Um das zu ändern, arbeitet das DFKI gemeinsam mit dem französischen Informatikinstitut Inria an einem neuen Ansatz zur Reduzierung der Modellgröße und des Rechenaufwands durch den Einsatz einer »Frugaler KI«.

 

DFKI / Pressemitteilung / 14.12.2023

rbb Podcast: KI – und jetzt?

In der aktuellen Folge des rbb Podcast »KI – und jetzt? Wie wir Künstliche Intelligenz leben wollen« diskutieren Nadia Kailouli und DFKI-Experte Aljoscha Burchardt über KI und den aktuellen Fachkräftemangel. Wie steht es um das Handwerk, wenn Computer in immer mehr Bereiche unseres Alltags Einzug erhalten?

 

Fraunhofer IESE / Pressemitteilung / 10.12.2023

Mobilität der Zukunft – Fraunhofer IESE bei der ARD

In der ARD-Dokumentation »Mach mal...!: ÖPNV – Mobilität der Zukunft« stellt unter anderem Fraunhofer IESE Experte Patrick Hennig die Studie »Mobilitätswende 2023« vor. In der Studie erarbeiteten die Forschenden mögliche Zukunftsvisionen zur ÖPNV Struktur sowie Handlungsempfelungen für Unternehmen.

 

DFKI / Pressemitteilung / 07.12.2023

DFKI Experte im Digitaltalk Niedersachsen

Im Rahmen der Veranstaltung diskutierte der Experte des DFKI, Dr. Sebastian Pütz, mit anderen Forschenden über neue Möglichkeiten der Digitalisierung in der nachhaltigen Landwirtschaft, der Produktion und im Wassermanagment.

 

RPTU / Pressemitteilung / 05.12.2023

Erster Platz beim »Gründungswettbewerb Digitale Innovationen«

Die Jury des diesjährigen »Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen« des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat aus 220 Bewerbungen der Sommerrunde sechs Hauptgewinner ausgewählt. Unter denen auch das fümf-köpfige Team von Inline Process Solutions (IPS), welches als Start-up an der RPTU forscht.