Fort- und Weiterbildung  /  05. November 2020  -  06. November 2020, 09.00 - 17.00 Uhr

Seminar »Von der Betreuerrolle zur Führungsaufgabe«

Während der Promotionsphase betreuen viele Doktoranden und Postdocs Studierende und nichtakademische Mitarbeiter. Der Übergang zur ersten Führungsaufgabe ist oft fließend. Um diese ersten Führungssituationen erfolgreich zu gestalten und gleichzeitig die eigene Promotion und Forschungsprojekte voranzubringen, sind – neben Führungsgeschick und Gestaltungswille – solide Kenntnissen zentraler Führungsinstrumente und praktische Erfahrungen hilfreich.

Das Seminar unterstützt die Teilnehmer darin, den Switch vom Betreuenden in Richtung erste Führungsschritte sicher zu gehen. Die Teilnehmer erfahren und erleben, in welchen Bereichen ihre Führungskompetenz bereits entwickelt ist und vertiefen ihr Führungskönnen und -wissen in den Bereichen, in denen Sie bisher keine Erfahrung gesammelt haben.

Inhalte

  • Betreuungsaufgabe und Betreuungsverständnis
    • Was bedeutet „gute Betreuung“?
    • Anleiten und Ausbilden
    • Das konstruktive Feedback
  • Führung im wissenschaftlichen Umfeld
  • Führen mit Zielen
  • Führungsansätze in der Praxis:
    • Aufgaben und Werkzeuge von Führung
    • Reflexion bisheriger Führungserfahrung
    • Führungsreflektion: Wie führe ich?
  • Grundelemente erfolgreicher Führung:
    • Motivation im wissenschaftlichen Umfeld
    • Kommunikation und Konfliktlösung
    • Gespräche zielorientiert führen
    • Delegation, Auftragsvergabe und Betreuung
    • agile Methoden der Führung
    • Teams und Teamrollen
  • Kollegiale Fallberatung

Lernziele

  • Bewusste Differenzierung zwischen Betreuen und Führen
  • Eigenen „Führungsstil“ erkennen und reflektieren
  • Verständnis der Führungsanforderungen im wissenschaftlichen Kontext
  • Kennenlernen und erste Anwendung von bewährten Führungskonzepten
  • Vorbereitung auf (zukünftige) Führungsaufgaben

Methoden

Das Seminar besteht neben kurzen fachlichen Input-Einheiten vor allem aus praktischen Übungseinheiten, in denen die Teilnehmer – didaktisch angeleitet – Führungserfahrungen sammeln und reflektieren können.