Seminar  /  5.11.2018  -  9.11.2018

Seminar »Softwarearchitektur«

„Niemand würde Wolkenkratzer oder Brücken ohne Architekten und Bauingenieure bauen. Damit Ihre Software langlebig und erfolgreich ist, brauchen Sie geschulte Softwarearchitekten. Setzen Sie auf die Expertise des Fraunhofer IESE, damit beim Aufbau Ihrer Software nicht schon die Fassade bröckelt und Change Requests sie nicht zum Einsturz bringen.“ Dr. Jens Knodel, Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE, Kaiserslautern

Architekturen sind der entscheidende Faktor, um bei der Entwicklung und Evolution von Softwaresystemen erfolgreich zu sein. Architekturen definieren Baupläne über Eigenschaften, Verhalten und Strukturen der Software.

Softwarearchitekturen – effektiv genutzt – erlauben zum einen Vorhersagen bezüglich des Erreichens von funktionalen und qualitativen Anforderungen. Zum anderen kann die Implementierung geplant und der Fortschritt kontrolliert werden. Und nicht zuletzt sind Architekturen dazu da, die Systeme erweiterbar und anpassbar gegenüber Änderungen zu halten und zugleich die Vorgaben des Managements hinsichtlich Kosten und Dauer einzuhalten.

Die Entwicklung und Nutzung von Softwarearchitekturen ist aus unserer Sicht eine kontinuierliche Aktivität, die während der gesamten Lebenszeit eines Systems stattfinden muss. In der Praxis herrscht allerdings oft Unklarheit darüber, wo und wie man Architekturen einsetzt und durch welche Methodik und welche Werkzeuge Verbesserungen erreicht werden können.

 

Ihr Nutzen

Nach dem Seminar haben Sie das Wissen, um …

  • Architekturen in Ihrem Unternehmen einzusetzen. Unsere Methodik erlaubt den Teilnehmern, schnell einen praktischen Einstieg in das Thema Architektur zu finden und nach dem Seminar Architekturen eigenständig zu definieren, zu verwenden und zu bewerten.
  • Architekturen pragmatisch zu nutzen. Architekturen sind kein Selbstzweck, daher definiert unsere Methodik klare Anwendungsfälle. Insbesondere legen wir das Augenmerk auf Verwendungsszenarien für Architekturdokumentation: Wie kommt man von der Architektur zu etwas, das bei der Entwicklung und Evolution einsetzbar ist und in der täglichen Praxis hilft.
  • Architekturen mit anderen Aktivitäten des Software Engineering zu verzahnen. Ergebnisse und industrielle Fallbeispiele zeigen, wie Architekturen über den gesamten Lebenszyklus hinweg genutzt werden können.
  • technologische Trends und Hypes einschätzen zu können: Der Name Fraunhofer steht für die objektive Darstellung von Inhalten. Im Gegensatz zu Wettbewerbern vermitteln wir eine neutrale Sicht auf das Thema.

Sie möchten die Rolle eines „Softwarearchitekten“ leben? Besuchen Sie unser Seminar und profitieren Sie von unserer Expertise!

* Die Teilnahme am Vertiefungsseminar setzt den vorherigen Besuch der
Grundlagenveranstaltung voraus.