Köln  /  13.3.2018  -  15.3.2018

Filtech 2018

Website Filtech

Halle 11.1, Stand A9

FILTECH zählt zu den größten und wichtigsten Messen zu Filtration weltweit. Die Austellung ist für alle ein Muss, die in das Gestalten, Verbessern, Erwerben, Verkaufen und Erforschen von Produkten und Leistungen zu Filtration und Separation interessiert sind. Neben kurzen Kursen über Feste und Flüssige Separation und die Separation von feinem Staub, bietet die Filtech-Konferenz fast 200 technische Abhandlungen, einen Plenumsvortrag und 3 Keynote Lectures.

 

Der Stand des Fraunhofer ITWM informiert über ihre langjährige Erfahrung in der Modellierung und Simulation von Filtrations- und Separationsprozessen. Das Anwendungsspektrum der Simulationstools und –dienstleistungen umfasst die Optimierung von Filtermedien und –elementen (u.a. Effizienz, Standzeit), von Feldflussfraktionierungsprozessen sowie die rechnergestützte Untersuchung von reaktiven Strömungen in porösen Medien.

Mithilfe der Computermodelle und Simulationen können neue Produkte bereits während der Auslegungsphase auf ihre Leistungsfähigkeit untersucht werden. Dadurch reduziert sich die Anzahl der zeit- und kostenaufwändigen Tests an Prototypen zum Teil erheblich.

 

Außerdem werden einige der Mitarbeiter des Fraunhofer ITWM ihre neuesten Forschungsergebnisse präsentieren:

  • Katja Schladitz, Ali Moghiseh, Michael Godehardt und Prakash Easwaran aus der Abteilung »Bildverarbeitung« über
    Automatic fiber thickness and cloudiness analysis for non-woven filter media based on sem images
    am Dienstag, den 13.03.2017 von 16:45 bis 18:00 Uhr.
  • Ralf Kirsch, Sebastian Osterroth und Stefan Rief aus der Abteilung »Strömungs- und Materialsimulation« über
    Build-up of internal cake in layered filtering media
    am Mittwoch, den 14.03.2017 von 9:00 bis 10:15 Uhr.
  • Matthias Kabel, Ralf Kirsch, Sebastian Osterroth und Stefan Rief aus der Abteilung »Strömungs- und Materialsimulation« über
    A two-scale approach for the computation of flow through pleated filters based on real image data
    am Mittwoch, den 14.03.2017 von 16:45 bis 18:00 Uhr.
  • Simone Gramsch aus der Abteilung »Transportvorgänge« über
    Simulation of spunbond and meltblown processes for filter media production
    am Mittwoch, den 14.03.2017 von 16:45 bis 18:00 Uhr.