Fort- und Weiterbildung  /  09/02/2019  -  09/03/2019, 9.00 - 17.00 Uhr

Seminar »Getting it done. Methoden und Motivation für den erfolgreichen Abschluss der Promotion«

Die Inhalte Ihrer Arbeit sind weitgehend klar umrissen, Aufbau und Struktur nehmen bereits erste Formen an und Sie fassen einen konkreten Abgabetermin ins Auge. Die zentrale Frage lautet nun:

»Wie kann ich in dem von mir gesetzten Zeitraum, bis zu meiner Deadline, das bestmögliche Ergebnis erzielen?«

Genau diese Frage steht im Zentrum des Workshops. Das Ziel ist es, dass Sie die letzte Etappe Ihrer Doktorarbeit so produktiv und stressfrei wie möglich bewältigen: Sie entwickeln einen Projektplan für die Abschlussphase. Sie lernen Produktivitätsstrategien kennen und denken gezielt darüber nach, welche davon zu Ihnen passen und wie Sie davon in Ihrer persönlichen Situation sinnvoll Gebrauch machen wollen. Wir besprechen, wie Sie mögliche Blockaden rasch überwinden können und weiter effizient arbeiten. Je nach Anliegen und Interessen der Workshop-Teilnehmer*innen setzen wir uns auch mit Themen auseinander wie: Schreibstrategien, Betreuungssituation und Gutachter*innen, Disputationsvorbereitung.

Für Teilnehmer, die bereits andere Workshops zu diesen Themen besucht haben, bietet »Getting it done« eine Auffrischung produktiver Zeit- und Projektmanagementstrategien und deren gezielte Anwendung auf die Endphase.

Inhalt

  • Projektplanung: Wie entwickle ich einen sinnvollen Projektplan für die letzte Phase?
  • Zeitmanagement: Wie kann ich meine Zeit effizient und produktiv nutzen?
  • Stressmanagement und Umgang mit Arbeitsblockaden: Welche Strategien stehen mir zur Verfügung?
  • Motivation: Wie bleibe ich motiviert bei der Arbeit?
  • Schreibcoaching: Wie lassen sich Inhalte effizient zu Papier bringen?
  • Austausch und Absprachen mit Betreuer und Gutachter