Vermarktung und Transfer

Die Vernetzung der Forschungspartner geht im Leistungszentrum über die Zusammenarbeit in gemeinsamen Forschungsprojekten hinaus. Der eigens dafür eingerichtete Bereich »Vermarktung und Transfer« hat zudem folgende umfangreiche Aufgabenbereiche:

  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Support für Patente und Spin-offs
  • Vermittlung von Experten aus dem Leistungszentrum

Nachwuchsförderung und Weiterbildung

Zentraler Bestandteil der Nachwuchsförderung ist die Organisation von Qualifizierungsangeboten sowie Vernetzungsaktivitäten für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (Schwerpunkte: Promovierende und PostDocs). Die Mehrzahl der Maßnahmen findet aktuell in enger Kooperation mit dem Nachwuchsring der TU Kaiserslautern statt.

Zudem kooperiert das Leistungszentrum mit der Felix-Klein-Akademie und dem KOMMS (Kompetenzzentrum für Mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule).

  • Die Felix-Klein-Akademie im Felix-Klein-Zentrum vergibt Stipendien an herausragende Mathematik-Bachelor und Master-Studierende bzw. Fellowships an exzellente Doktoranden des Fachbereichs Mathematik der TU Kaiserslautern.
  • Das KOMMS koordiniert MINT-Aktivitäten im Schulbereich. Es ist als wissenschaftliche Einrichtung dem Fachbereich Mathematik der TU Kaiserslautern angegliedert.
     

Patente und Spin-offs

Mit dem Support für Patente und Spin-offs leistet das Leistungszentrum einen wesentlichen Beitrag zur Innovationsstrategie Rheinland Pfalz. Neben der direkten Auftragsforschung für die Industrie findet damit der Wissens- und Technologietransfer von Forschungsergebnissen in die wirtschaftliche Wertschöpfung statt.

Expertenvermittlung

Die wissenschaftlichen Experten des Leistungszentrums werden zudem für redaktionelle Themen an Medien sowie für Vorträge an Institutionen und Veranstaltungen vermittelt.

Mehr Infos