Fort- und Weiterbildung  /  16.9.2019  -  17.9.2019, 09.00 bis 17.00 Uhr

Seminar »Meetings und Projektbesprechungen effizient und zielgerichtet leiten«

Modul 2

Inhalte

  • Was gehört zur Vorbereitung eines moderierten Meetings?
  • Wie gehe ich mit meiner Doppelrolle als Besprechungsleiter*in/ Projektleiter*in und Beteiligter/Beteiligte um und welche Aufgaben resultieren daraus für mich?
  • Welche Phasen gibt es in einer Arbeitsbesprechung und wie gestalte ich diese inhaltlich und gruppendynamisch zielführend?
  • Wie erfasse ich Problemstellungen sicher und erarbeite Ergebnisse, die von allen getragen werden?
  • Wie sorge ich für die Nachhaltigkeit von Vereinbarungen?
  • Welche Interventionstechniken („Werkzeugkasten“) stehen dem Leiter/Moderator zur Verfügung, um auch schwierige Situationen zu meistern?
  • Wie kann ich vor und während des Prozesses auf Regeln achten und Regeln bewusst schaffen?
  • Wie schaffe ich die Balance zwischen Steuern und Laufenlassen?
  • Wie gehe ich mit Störungen, Widerständen und Konflikten um?
  • Wie gehe ich mit „schwierigen Zeitgenossen“ um, wie spreche ich Unangenehmes an?
  • Wie gestalte ich den Prozess bewusst und behalte die Moderation in der Hand?

Ziele

Sie sind nach dem Intensivtraining in der Lage, Meetings, Arbeitstreffen, Besprechungen und Projekt-sitzungen strukturiert zu planen sowie zielorientiert und effizient durchzuführen.

Sie können Probleme in Gruppengesprächen methodisch bearbeiten, Lösungen ermitteln, Ergebnisse festhalten und wissen, was zur effizienten Nachbereitung und zur Unterstützung der Beschlüsse gehört. Sie haben Know-how, um mit Störungen im Arbeitsprozess und schwierigen Situationen sowie Konflikten in Meetings umgehen können.

Die Teilnehmenden gewinnen Sicherheit in der methodischen Erfassung und Bearbeitung von (auch schwierigen) Themen/Fragestellungen in einer Besprechungssituation. Sie haben Verhaltensalternativen für den Umgang mit gruppendynami-schen Effekten entwickelt.