Fortbildung in Kooperation mit dem TU-Nachwuchsring  /  27.6.2016  -  28.6.2016, 9.00 bis 17.00 Uhr

Kurs »Professionell Projektanträge konzipieren«

Häufig müssen Mitarbeiter/innen von Hochschulen oder Forschungsinstituten ohne entsprechende Vorerfahrung an Projektanträgen arbeiten. Möglichkeiten der hausinternen Unterstützung oder des Austausches mit projekterfahrenen Mitarbeitern/innen sind selten. Dadurch gehen wertvolle Zeit- und Personalressourcen verloren. Dieses Seminar hat deshalb zum Ziel, die Antragstellung stärker zu professionalisieren, Tipps und Tricks zu vermitteln und im Endeffekt eine höhere Erfolgsbilanz zu erzielen. Im Seminar geht die Referentin Schritt für Schritt die wesentlichen Aspekte der Antragsgestaltung
durch und erklärt diese an Beispielen. Dabei werden auch einige Grundlagen des Projektmanagements vermittelt.

In diesem Seminar werden Problemstellungen aufgegriffen wie:

  • Antragssprache – Antragsprosa: Einige Schreibtipps
  • Wie interpretiere und verstehe ich ein Förderprogramm? Was muss ich beim Antragschreiben unbedingt berücksichtigen?
  • Über den Umgang mit Gutachtern: Evaluationsprozesse, Wie wird ein Antrag gelesen? Welche Faktoren führen zu Entscheidungen?
  • Wo und wie finde ich Partner und wie binde ich diese in ein Konsortium ein?
  • Wie recherchiere ich nach Förderprogrammen?
  • Wie passe ich meine Idee an die Vorstellungen des Förderers an?

Da jedes Programm andere Förderbedingungen stellt, wird sich die Referentin auf einige fachspezifisch passende Programme konzentrieren. Grundbedingungen und Vorgehensweise in der Antragsgestaltung sind jedoch auf alle Förderprogramme übertragbar.